News

News2020-07-06T09:53:04+02:00

Internationaler PIWI Weinpreis verkostet 443 Weine aus 16 Ländern

Internationale Vielfalt an der Spitze – starke Naturweine – Mut zu neuen Stilen

Frasdorf, November 2021 – Mit international einheitlichem Namen und neuem Markengewand ging vom 5. bis 7. November der International PIWI Wine Award über die Verkostungstische. Bereits zum 11. Mal von PIWI International ausgeschrieben, fand der renommierte Qualitätswettbewerb pandemiebedingt erneut im bewährten, virtuellen WINE SYSTEM Tasting Room*) statt, wo die zertifizierte PAR® Master Jury 443 PIWI-Weine aus 16 Ländern verkosten und qualitativ einschätzen durfte. So wurden insgesamt 37 Weine mit Großes Gold ausgezeichnet, 174 mit Gold und 177 mit Silber. 44 Weine erhielten eine Empfehlung.

weiterlesen

30. November 2021|

PIWIs around the world

Interesting articles about PIWI written by Canopy – insides for winemakers around the world

https://www.internationalwinechallenge.com/Canopy-Articles.html

26. November 2021|

PIWI’S BIG WINE ADVENTURE

Ever try learning German?

Or maybe the better question is: ever fail at the attempt? Perhaps because the language is full of words like Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung (third party vehicle insurance), Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (Attention Deficit Hyperactivity Disorder) or Donau-Dampfschifffahrtsgesellschaft (Danube Steamship Company)?

One mouthful that exists only in our fair language is Pilzwiderstandsfähige Rebsorten. Admittedly this term, which translates to fungus-resistant grape varieties, is unwieldy even for Germans, who typically shorten it to PIWI – pronounced pee-vee. Which, coincidentally, is also how Germans pronounce the name of the hero of Tim Burton’s 1985 directorial debut. Remember that one? Pee Wee’s Big Adventure with Paul Reubens, Elisabeth Daily, and Mark Holton? No? Ok, perhaps not Burton’s finest work.

The English term for PIWI is also a lot easier to pronounce than Pilzwiderstandsfähige Rebsorten. It’s simply hybrid. Yet if you ask the people who work with them, they’ll say that that term alone isn’t enough, preferring instead to call them pioneer varieties. A bit of explanation might help.

Copyriht: trinkmag.com Christoph Raffelt

read more

20. November 2021|

PIWI in der Praxis – 3 Workshops im Sommer 2021

In diesem Sommer lud die Naturland-Fachberatung zu drei Workshops unter dem Motto „Welche Leistungsfähigkeit haben pilzwiderstandsfähige Rebsorten?“ ein.  Rebe & Wein war dabei.

Im Weingut Roth in Wiesenbronn trafen sich im August zahlreiche Winzer*innen aus der Region, um sich im Rahmen des VitiFit-Projektes über Erfahrungen im Piwi-Anbau auszutauschen. Im besonderen Peronospora-Jahr 2021 konnten die Stärken, aber auch die Schwächen dieser Rebsorten bestens analysiert werden.

weiterlesen   (PDF, German)

18. November 2021|

International PIWI Wine Award 2021

piwi logo-Wine Award-2021-293×223

We made it! – ein ganzes Wochenende PIWI-Weine – verkostet nach dem PAR®  System.
Terroir, Manufaktur, neue Sorten – neue Genetik
Schlussendlich wollten viele Winzer wissen: „Was ist an meinem PIWI dran und drin?“
Das Ergebnis ist hervorragend.

  • PIWI steht gemeinsam mit den traditionellen Rebsorten (lokal und International) in einer Reihe.
  • Klimaerwärmung und angepasste Rebsorten ermöglichen Spitzenweinbereitung auch in nördlichen Gebieten.
  • 20 Jahre konsequentes Arbeiten von PIWI International mit seinen Mitgliedern und Sympathisanten zeigen Früchte.
  • Die Kooperation von PIWI International und WINE System – Trust your Senses hat sich wieder einmal bewährt.
  • Überzeugen sie sich selbst; suchen sie sich aus den Listen Weine aus, die sie gerne probieren und trinken möchten.

Informieren sie sich auf unserer Homepage über aktuelles, neues, visionäres in der PIWI Welt

Sie möchten dazugehören? Nichts einfacher als das: Mitglied werden

Prost PIWI

16. November 2021|

International PIWI Wine Award: Mimořádný úspěch moravských vinařů

Jiří Sedlo, PIWI Internationalpiwi logo-Wine Award-2021-607×464

V letošním 11. ročníku
International PIWI Wine Award 2021 (dříve PIWIWeinpreis) soutěžilo 443 vzorků vín od 187 vinařů ze 16 zemí. Z Česka pocházelo jen 14 vzorků od čtyř vinařů, ale všechny obdržely medaile, obdobně jako všechny tři vzorky od jediného slovenského vinaře (Tabulka 1). Pro jistotu je vhodné uvést, že v porotě nebyl nikdo z ČR ani SR. Celkem bylo uděleno 37 velkých zlatých medailí, dále 174 zlatých a 178 stříbrných medailí.

(mehr …)

15. November 2021|

Erster Probiotischer PIWI-Weinberg in Franken

Jürgen Amthor, der Besitzer des 1. Probiotischen PIWI-Weinberges in Franken freut sich über seine Traubenernte von der PIWI-Rebsorte Cabernet Cortis. Die Trauben sind zu 95% gesund und haben ein sehr reifes und fruchtiges Aroma bei einem Zuckergehalt von 85 ° Oe. Die Säure ist auch sehr harmonisch.
Gesunde_Cabernet_Cortis_Trauben
(mehr …)

9. November 2021|

Aufsteigender Stern unter den Rebsorten

Unbekannte Namen wie Muscaris, Souvignier gis oder Roesler bezeichnen beliebt pilzwiderstandsfähige Rebsorten – sogenannte PIWIs.  Nicht nur ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiger Weinbau, es auch auch höchster Weingenuss garantiert.

… weiterlesen (PDF, Deutsch, 2,5 MB)  

Quelle:  Falstaff  Hert okt 2021

9. November 2021|

Mitgliederversammlung PIWI International 3. Dezember mit Exkursion am 4. Dezember 2021

wir freuen uns die Mitgliederversammlung dieses Jahr wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden zu lassen.

Freitag 3. Dezember in San Michele.  www.fmach.it
Fonazione Edmund Mach, Via Mach 1  38010 San Michele all’Adige (Trentino)

Ankunft und Registrierung             ab 10 Uhr
Beginn Mitgliederversammlung     10:45 Uhr

Gemeinsamen Mittagessen  13 Uhr

Ende der Mitgliederversammlung ca 16 Uhr.
Anschließend Weinverkostung mit Weinen des international PIWI Wine Award.
Gemeinsames Abendessen um 19:30 Uhr
 

Samstag 9 Uhr Start zur Exkursion:  Valle dei Laghi und in die Hügel rund um Trento
Rückkehr nach San Michele ca.  16:30 Uhr.
Abendessen in San Michele  ca. 19 Uhr

Sonntag 9 Uhr Abfahrt zum Besuch von Weingütern in Südtirol

Kosten:  Euer Beitrag hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab.
Wir werden Euch nach der Registrierungsphase darüber informieren.

Übernachtung: Die Hotelliste findet ihr nachfolgend – es sind Zimmer reserviert bis
12. November 2021 unter dem Stichwort  „Assemblea PIWI International“   bitte selbst buchen.

Mitgliedern, die Online teilnehmen wollen senden wir vor der Veranstaltung einen Link – bitte auch mit dem Link unten anmelden!

An- und Abmeldung zur Online-Versammlung bitte  über diesen Link 

https://bit.ly/3CMnXS3   

Wir freuen uns viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer live oder online begrüssen zu dürfen.

Euer Vorstand von PIWI International

Hotelliste:

Hotel Garni La Vigna

16 Min. zu Fuß

Via Postal n° 49/a

I-38010 Loc.Grumo

S. Michele all’Adige (Tn)

www.garnilavigna.it

info@garnilavigna.it

Einzelzimmer 60 €

Sartori‘s Hotel

12 Min. – Auto

Via Nazionale, 33

38015 Lavis (Tn)

www.sartorishotel.it
info@sartorishotel.com

Einzelzimmer 86 €

Albergo Cantaleone

10 Min. zu Fuß

Grumo, Via Tonale, 23

38010 San Michele All’Adige (Tn)

www.cantaleone.it

hotel@cantaleone.it

Einzelzimmer 55 €

Comfort Hotel Erica

12 Min. – Auto

Via Nazionale 20

39040 Salorno (BZ)

comforthotelerica.it

info@comforthotelerica.it

Einzelzimmer 63 €

2. November 2021|

PIWIS – around the World

Wolfgang Renner, Versuchsstation Haidegg, Obmann PIWI Österreich, Vorstand PIWI International

Mit dem fortschreitenden Klimawandel und der Notwendigkeit, auch in der Landwirtschaft die Herausforderungen des „Green Deals“ zu bestehen, wächst das Interesse an nachhaltigen Produktionsmethoden. Für den Weinbau stellen pilzwiderstandsfähige Rebsorten eine funktionierende Alternative dar.

In Österreich sind lt. Mehrfachanträge aktuell rund 1,5 Prozent der Rebfläche mit pilzwiderstandsfähigen Rebsorten bestockt. Das entspricht einer absoluten Fläche von rund 700 Hektar. In der Steiermark stehen davon etwa 150 Hektar (2,9% der steirischen Rebfläche). Am häufigsten angebaut werden hier Muscaris, Souvignier gris und Blütenmuskateller. Aber was passiert außerhalb Österreichs in traditionell „konservativen“ Weinbauländern? –
Hier ein kurzer Überblick über einige Aktivitäten in Europa und Übersee.

(mehr …)

14. Oktober 2021|

PIWI Sorten im Überblick – Resultate im Regenjahr 2021

PIWI Reben gibt es seit über hundert Jahren. Nur wenige konnten sich etablieren und halten. Während die Zeit des Regents abgelaufen scheint, wird nach wie vor Léon Millot oder Maréchal Foch angebaut. Doch in Zeiten der ökologischen Landwirtschaft und des Klimawandels interessieren sich immer mehr Winzerinnen und Winzer für neu Sorten, die wie Pilz aus dem Boden schiessen. Piwi  Pionier Edy Geiger schafft einen Überlick.

Quelle: DIE ROTE – Schweizer Zeitschrift für Obst- und Weinbau 13/2021

weiterlesen (PDF)

12. Oktober 2021|

Wie robust sind PIWI Reben?

Der Anteil der pilzresistenten Traubensorten in der Schweiz beträgt 3%. Nicht nur aufgrund der diesjährigen Wetterkapriolen steigt das Interesse an ihnen stetig.  Stellt sich die Frage: Welche Sorten eignen sich am besten und wie gut sind sie gegen den Echten und Falschen Mehltau geschützt?  PIWI Pionier Edy Geiger aus Thal (SG) gibt im Folgenden seine Einschätzungen preis. Ergänzt werden sie durch die Sichtweise von Roman Baumann, der zusammen mit seiner Familie in Turtmann (CVS) eine breite PIWI Palette anbaut.

Quelle: DIE ROTE – Schweizer Zeitschrift für Obst- und Weinbau 13/2021

weiterlesen (PDF)

12. Oktober 2021|
Nach oben