Lombardei

Lombardei2020-11-28T15:26:32+01:00

Der Verein PIWI Lombardia

Logo-Piwi-Lombardia-quadrato-768×768

Consiglio dell’associazione

  • Alessandro Sala, Presidente
  • Maurizio Herman Vice -Presidente
  • Devid Stain  Segratario-tesoriere
gruppo Piwi Lombardia

Am 19. November 2017 wurde die Vereinigung Piwi Lombardia mit Sitz in Cenate Sopra (BG) auf dem Weingut Nove Lune gegründet. Die Vereinigung bezieht sich auf PIWI International und wird durch eine sehr geschlossene Gruppe von Winzern vertreten, denen die Philosophie der ökologischen Nachhaltigkeit am Herzen liegt. Seit einigen Jahren kultivieren sie resistente Rebstöcke (PIWI, pilzwiderstandfähig), die es ermöglichen, auf Fungizidbehandlungen ganz oder fast ganz zu verzichten. Diese Reben werden wegen ihrer Eigenschaften auch „Super-Bio“ genannt und ermöglichen die Produktion von Weinen höchster Qualität, ohne die Umwelt zu belasten.
Der Verband hat sich mit einer sehr strengen Disziplin reguliert, die die Bewirtschaftung der Weinberge nach der biologischen Methode vorschreibt, sowie die Erträge begrenzt und nur Flächen einbezieht, die für den Weinbau sehr gut geeignet sind. Unsere Regelungen wurden bereits den anderen Piwi-Vereinigungen zur Annahme durch sie vorgeschlagen.
Die Lombardei ist eine dicht besiedelte Region, und die Weinberge sind oft städtisch, in der Nähe von Häusern, Schulen, Lehrbauernhöfen, Fahrradwegen usw. Die resistenten Reben können den Einsatz von Pestiziden fast auf Null reduzieren, mit offensichtlichen Vorteilen für die Bevölkerung.
Wir sind der Meinung, dass es heutzutage keinen Sinn mehr macht, von Qualität zu sprechen, unabhängig von der Gesundheit des Produkts selbst. Resistente Rebsorten ermöglichen es, Qualitätsweine in einem Kontext mit sehr geringer Umweltbelastung zu erhalten.
Die Vereinigung ist ein wichtiger Moment der Zusammenführung und Konfrontation für die Erzeuger und ermöglicht es, die richtigen Informationen über das Gebiet zu machen, das unsere Weine bewirbt, aber vor allem die Philosophie, die sie begleitet, nämlich in erster Linie die einer größeren Umweltverträglichkeit, verstanden als Schutz der Landwirte, der Umwelt und des Endverbrauchers.

Die Ziele der Vereinigung, die in den Statuten gut hervorgehoben werden, lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Die Vereinigung ist gemeinnützig und verfolgt folgende institutionelle Ziele

1. Förderung der Entwicklung resistenter Reben in der Region Lombardei;
2. Förderung des Austauschs von Informationen und Wissen zu diesem Thema unter seinen Mitgliedern;
3. Mit den für den Weinsektor zuständigen Gremien und Organisationen zusammenzuarbeiten, um das gleiche gemeinsame Ziel zu verfolgen;
4. Die Pflege und Aufrechterhaltung des Austauschs mit anderen PIWI-Vereinigungen und mit allen italienischen und ausländischen Versuchszentren, die in der Untersuchung resistenter Sorten tätig sind;
5. Nehmen Sie aktiv an den Aktivitäten von PIWI International teil;
6. Förderung von Initiativen, die die Kenntnis der Produkte der Mitglieder auf dem Markt verbessern.

Die Vereinigung steht Erzeugern, Einzelpersonen und Partnern, Baumschulgärtnern, Technikern des Sektors und all jenen offen, die Interesse an der Welt der resistenten Reben zeigen. Der Antrag auf Teilnahme wird schriftlich formalisiert.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) Informationen auf Englisch und Französisch folgen in Kürze.

Für weitere Informationen   info@nove-lune.com
Wir werden Sie dann kontaktieren!

Associazione Piwi Lombardia
Via Valpredina 5
24060 Cenate Sopra (BG)

Aktuelles

II° Rassegna con valutazione vini da uve PIWI

Da Mercoledì, 09 Novembre 2022 ore 09:00 a Giovedì, 10 Novembre 2022 ore 18:00

La Fondazione Edmund Mach organizza la II° Rassegna con valutazione dei vini da „uve PIlzWIderstandsfähig“ (PIWI ) nella propria sede di San Michele all’Adige mercoledì 09 e giovedì 10 novembre 2022.

Scopo della Rassegna è quello di valorizzare e promuovere la conoscenza delle varietà PIWI attraverso un confronto tra vini prodotti con almeno il 95% di uve provenienti dalle varietà suddette.

Possono partecipare le aziende produttrici del settore vitivinicolo e le cantine, secondo le indicazioni riportate nel Regolamento sottostante.

application/pdf
Regolamento rassegna Piwi 2022Application/pdf – (1,68 MB)

Gli interessati ad aderire al concorso devono compilare una domanda di partecipazione per ogni campione di vino e farla pervenire entro e non oltre il 16 settembre 2022 a Fondazione Mach, Via Mach 1 San Michele a/A 38010 presso Palazzo Ricerca e Conoscenza precisando „Rassegna PIWI“, oppure spedire agli indirizzi mail andrea.panichi@fmach.it e marco.stefanini@fmach.it

La domanda di partecipazione si può scaricare da qui:

Domande di partecipazione

29. August 2022|

Gabriele Valota: «Con i vitigni PIWI ho scoperto la vera sostenibilità»

Vita da Winemaker
di Paolo Valente
22 luglio 2022

Rispetto per l’ambiente, empatia con il produttore ma soprattutto amore per il territorio. «Il bello di fare l’enologo è quello di lasciar esprimere un territorio»

Tratto da Viniplus di Lombardia – N° 22 Maggio 2022

Come è nata la tua passione per il vino e la decisione di diventare enologo?
Ho studiato agraria a Treviglio e l’approccio al mondo del vino è avvenuto proprio a scuola; cosa strana, se vogliamo, perché Treviglio non è un’area vocata al vino. Durante il quinto anno di agraria venivano tenuti dei laboratori e io mi iscrissi a quello sulla microvinificazione: la scuola comprava 10 quintali di uva e produceva il suo vino. È stato il mio primo contatto; quello che ha fatto nascere in me l’interesse per questo mondo sebbene fuori dalla tradizione della mia famiglia.

Interesse però inizialmente accantonato…
Infatti, finiti gli studi superiori ho lavorato per un anno in un salumificio ma a un certo punto mi sono chiesto se quella fosse la mia strada. Decisi che avrei fatto qualcosa di diverso, qualcosa per cui avevo studiato. Avevo due alternative: il mondo del latte o il vino. In quell’epoca il latte era in crisi e quindi mi sono rivolto al mondo del vino. Ho dato le dimissioni e mi sono iscritto all’Università con grande motivazione. Volevo concludere il percorso di enologia in tempi brevi perché avevo voglia lavorare il più presto possibile.

Quando hai cominciato veramente a “mettere le mani in pasta”?
Per il tirocinio del secondo anno ho scelto una zona spumantistica, e la più vicina era la Franciacorta. Per mia fortuna, ho fatto il tirocinio da Barone Pizzini. L’anno successivo, mi hanno richiamato per fare nuovamente la stagione. E sono ritornato. Il contratto, da stagionale, si è poi trasformato in contratto a tempo indeterminato ancora prima di laurearmi. Sono contento di essere rimasto. Barone Pizzini è un’azienda biologica, la prima a credere nel bio in Franciacorta e io ne ho sposato fin da subito la filosofia.

leggi di più

7. August 2022|

PIWI Lombardia annuncia il PIWI LOMBARDIA ITALIAN TOUR 2022

PIWI Lombardei kündigt die PIWI LOMBARDIA ITALIAN TOUR 2022 an
6.-16. Mai 2022

Cenate Sopra, 10. März 2022 – PIWI Lombardia, die Vereinigung der lombardischen Erzeuger, die resistente Rebsorten verwenden (PIWI), freut sich, die erste Tournee in einigen der wichtigsten italienischen Städte anzukündigen, um ihre Weine und einige gastronomische Köstlichkeiten der Region Lombardei vorzustellen.

PIWI steht für „pilzwiderstandsfähige Reben“. Diese Sorten werden auch als „Super-Bio“ bezeichnet, weil sie die Herstellung von Weinen höchster Qualität ermöglichen, ohne die Umwelt zu belasten. Sie erlauben einen Weinbau, der im Wesentlichen frei von Fungiziden ist, und schützen so die Menschen, die in den Weinbergen arbeiten, den Boden und die Endverbraucher.

PIWI Lombardei ist der einzige PIWI-Regionalverband der Welt, der eine ökologische Grundlage hat.

Die Tour besteht aus sieben Stationen in den Städten Bergamo, Pisa, Florenz, Neapel, Rom, Modena und Mailand, wo die gleiche Anzahl an persönlichen Verkostungen stattfindet.

(mehr …)

12. März 2022|

L’Eco di Bergamo con tutti i produttori lombardi!

Oggi sulla pagina dedicata ai Sapori e ai Piaceri su parla di #vitigni #PIWI

Non sapete cosa sono? Correte in edicola! Su

L’Eco di Bergamo con tutti i produttori lombardi!
E poi, il prestigioso premio mondiale per il #passito di Nove lune

Piwi Lombardia
COS SONO I VITIGNI PIWI

27. November 2020|
Nach oben