Welche PilzWiderstandsfähige Rebsorten gibt es und wie schmeckt PIWI Wein?

Noch ist es ein Geheimtipp in der Weinwelt – doch immer mehr Weinenthusiasten entdecken und begeistern sich für die „Neuen Weine“.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl neuer Sorten, die sehr unterschiedliche Weine mit eigenem Charakter ergeben. Die Entdeckungsreise ist spannend und voller neuer Geschmackserlebnisse.

Wir haben hier eine kleine Übersicht mit Beschreibung und Speiseempfehlung der „neuen Sorten“ für Sie zusammengestellt. Viel Spaß bei der Entdeckungsreise!

1 Treffer



Souvignier gris
Farbe:Weiß
Kreuzung:Cabernet Sauvignon X Bronner
Synonyme:FR 392-83 / 1983
Herkunft:Staatliches Weinbauinstitut Freiburg, Deutschland

Sensorische Beschreibung
kräftig-stoffig, neutral bis leicht fruchtig

Sortencharakteristik
Austrieb: mit Burgunder-Sorten 
Blütezeitpkt.: einige Tage vor Grauburgunder Traubenentwkl./Traubenschluss: mit Grauburgunder  
Weichwerden: kurz nach Weißburgunder  
Erntereife: etwa mit Weißburgunder
Pero.-Festigkeit: sehr hoch  
Oidium-Festigkeit: hoch, nur im Ausnahmefall eine Behandlung Verrieselung: sehr gering
Stiellähme: sehr gering
Traubengröße: mittel groß, wenig kompakt, längliche Walzenform Beerengröße/-dichte: mittel groß / relativ gering  
Ertragsniveau: 70 - 80 kg/a
Mostgewicht: 88 - 98° Oe
Mostsäure: 6,5-8,0 g/l
Fäulnisanteil: gering